über uns

Seit 1976 züchten wir Shelties in den Farben sable (zobel-weiß) und tricolour.

Unsere Shelties werden von allen Familienmitgliedern mit viel Liebe und Umsicht betreut und aufgezogen.

In all den Jahren haben wir die Höhen und Tiefen der Hundezucht kennen gelernt. Haben uns über viele schöne Ausstellungsergebnisse gefreut und waren glücklich über viel versprechende schöne Würfe mit tollen Welpen.
Tief traurig sind wir, wenn wir uns von einen unserer liebgewordenen und treuen Wegbegleiter verabschieden müssen. Alle unsere Hunde sind uns sehr ans Herz gewachsen und jeder Verlust schmerzt uns sehr.

Ziel unserer Sheltiezucht war und ist es Shelties zu züchten, die weitgehend dem Rassestandard entsprechen, typvoll und wesensfest, gesund und möglichst fehlerfrei sind. Doch muss man ehrlich sein und zugeben, dass so eine Zielstellung nicht immer leicht zu erreichen ist und man auch mal eine herbe Enttäuschung erlebt.

 

l

Sheltiezwinger “vom Aueneck”

Im Herbst 1973 holten meine Großeltern Klaus und Gisela Zimmermann sich ihren ersten Sheltie.
Im Januar 1975 wurde mein Großvater Mitglied einer Grundorganisation (GO) der Sektion Dienst und Gebrauchshundewesen (SDG) und damit als Sheltiebesitzer Angehöriger der Spezialzuchtgemeinschaft (SZG) Collie - Sheltie - Bobtail in der ehemaligen DDR. Dachverband der SDG war der VKSK der DDR (Verband der Kleingärtner,Siedler und Kleintierzüchter).

Zwingernamenschutz für “vom Aueneck“ wurde im September 1976 durch die zentrale Zuchtbuchstelle Hundesport in Halle erteilt.

Der erste Sheltiewurf fiel am 27.09.1977.
Vorangegangen waren aber einige vergebliche Bemühungen, eine dem Rassestandard und den strengen Zuchtbestimmungen der SZG entsprechende kleine Sheltiehündin zu finden und zur Zuchttauglichkeitsprüfung (ZTP) vorzubereiten.

Im Jahr 2010 habe ich dann meinen Sachkundenachweis abgelegt und bin als Miteigentümerin des Sheltiezwingers "vom Aueneck" eingetragen wurden. Mein Großvater und ich haben dann zusammen als Züchter in der Landesgruppe Sachsen des Club für Britische Hütehunde e.V. (CfBrH), welcher dem Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) angehört und der wiederum Mitglied der Federation Cynologique International (FCI) ist, 4 Würfe gezogen.

Nachdem mein Großvater Klaus Zimmermann für uns alle überraschend am 29.03.2016 verstorben ist führe ich die Sheltiezucht in seinem Sinne fort. Unterstützt werde ich dabei von meiner Großmutter, welche ein umfangreiches Wissen über die Sheltiezucht hat.